Older blog entries for herzi (starting at number 64)

24 Jun 2009 (updated 26 Jun 2009 at 06:08 UTC) »

Linuxtag

Just a moment ago at the GNOME booth…

The Lennart

Syndicated 2009-06-24 14:43:45 (Updated 2009-06-26 06:10:48) from herzi.eu

Die gelbe Wand

Nun etwas, das mir schon länger auf dem Herzen liegt…

Auch ich war am 25.04. im Signal Iduna Park. Über das Spiel ist ja bereits genug geschrieben worden, daher werde ich hier nochmal ein paar meiner Eindrücke schildern.

Das Stadion

Wirklich hübsches Kästchen, dass man sich da hingestellt hat. Es ist ein wiklich eindrucksvolles Stadion und mit dem guten Blick auf die Südtribüne muss ich sagen, dass diese Masse an Stehplätzen echt eindrucksvoll ist. Aber wir sind ja dabei aufzuholen, dass 22C in einem Jahr komplett aus Stehplätzen besteht, ist ein guter Anfang.

Krass fand ich hingegen auch, wie steil die Ränge gebaut sind (vor allem im Eckbereich in dem wir Sitze hatten).

Die Atmosphäre

Jetzt der Wehrmutstropfen. Ich fuhr nach Dortmund um mal die »unvergleichbare Atmosphäre« zu erleben, die die Südtribüne dem Stadion verleihen soll. Jedoch muss ich sagen, dass bis auf die schiere Menge an Stehplätzen nicht wirklich viel Eindruck von der Südkurve ausging. Man hat selten wirklich was gehört (und das auch nur kurz nach den beiden Toren - auch wenn Alex meinte dass nur der Block 13 richtig aktiv war an dem Tag). Imposant war die Fähnchen-Aktion anlässlich des 100. Geburtstags der Borussia (rückblickend auf das Halbfinal-Rückspiel im UEFA-Cup bin ich der Meinung, wir sollten auch mehr Fähnchen verteilen, die fliegen dann wenigstens nicht auf den Platz).

Die Fans

Ist schon echt lustig, schwarz-weiß-blau durch eine Stadt zu gehen, die mit Blau-Weiß so ihre Schwierigkeiten hat. Da ist es echt egal, wie fett die schwarzen Streifen um meinen Hals sind; wie dunkel das alte Auswärtstrikot, wie deutlich die Raute auf meinen Schals prangte. Aber hey, ich war ja schließlich auch nicht gekommen um anzusehen, dass der HSV 3 Punkte verschenkte.

Syndicated 2009-05-14 12:10:10 (Updated 2009-05-14 12:37:41) from herzi.eu

Saison 38: Abgehakt!

So, Saison 38 ist rum und hier ein kleiner Rückblick:

Für Lazio stand schon zu Beginn der Saison fest, dass es diesmal richtig hart werden würde mit dem Klassenerhalt. Folglich entsprach es auch meinen Erwartungen, dass wir letzten Endes absteigen mussten. Wie auch immer, ich bin in einer neunten Liga gelandet, die nicht einfach aussieht, aber dennoch unter »machbar« eingestuft werden kann.

Mal schauen, wie sich die Kaderumstellungen der letzten beiden Saisons nun in der neunten machen. Die krasse Defensive mit der ich bisher in Liga 8 bestehen konnte wird wohl nicht mehr so nötig sein. Auf jeden Fall ist heute das große Aufrüsten dran: nach dem Verkauf meines Stammkeepers standen mir fast 5 Millionen Euro zur Verfügung; einen neuen Abwehrchef gab's letzte Woche, einen Spielmacher habe ich mir heute bereits gegönnt und einen Stürmer könnte ich mir am Abend noch gut vorstellen. Dann hab ich einen Keeper verkauft und durch die Bank sinnvolle Ergänzungen gefunden.

Diese Saison wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich zusehe, ordentliche Zuschauerzahlen zu kriegen um meinen Kader etwas zu verjüngen (bei 35-jährigen Flügelspielern ist »Flügelflitzer« wohl nicht mehr die korrekte Bezeichnung).

Syndicated 2009-05-13 14:50:28 from herzi.eu

13 May 2009 (updated 14 May 2009 at 12:13 UTC) »

Time, Time Zone and the total mess...

So, I realized that in my toy app all times where off by two hours. I thought »Ha, that's easy.« and now I'm officially surrendering.

I created a quite simple testcase, and even that one tries to tell me that these times are the same:

2009-05-07 12:00:00 +0000
2009-05-07 13:00:00 +0200


So, until now I thought "+0200" means »two hours ahead of UTC«. Why is it supposed to be one nowadays?

So now my questions: Is this Ubuntu Hardy, I'm using here, a total mess? Do I do something wrong? Doesn't this work at all? Why does it keep trying to pretend that these times are the same?

Syndicated 2009-05-07 15:34:36 (Updated 2009-05-14 12:08:41) from herzi.eu

Using Webkit/GTK+ in Mac OS X

Webkit/GTK+ is a really nice thing already. It still has it's rough edges, but it already works really nicely.

At Imendio, I spent the last 2 weeks on Webkit/GTK+ for Mac OS X. The GTK+ backend for webkit is using FontConfig/FreeType to match fonts and to cache glyphs. We decided that the right way to do this cross-platform is to use Pango for it (not for the real text layouting, but at least for the font management).

In Pango 1.18 we found the APIs that we needed and finally we finished working on »Abstract font management by using Pango«. Some parts are a bit tricky (especially FontPlatformData::isFixed() and pango_font_get_glyph() parts of the patch).

Finally, we were able to take this screenshot:



It's really nice to hack on Webkit, Apple's employees are really quick in reviewing and applying patches. They have a field for patch-reviews ("?" means »please review«, "+" and "-" are review votes for and against a patch). I think having a patch review queue in GNOME's bugzilla would also help a lot to get patches into the packages (of course, the queues would be package-specific, maybe they can appear on the package summary page).

Syndicated 2007-09-21 16:57:56 (Updated 2007-09-21 17:22:00) from Herzis Blog

Neulich im Internet…

Joomla! oder: die Quadratur der GPL, oder: warum ich seit geraumer Zeit keinen GPL-Code mehr schreibe. Mit der LGPL wäre das nicht passiert und LGPL-Code lässt sich beliebig von einer Anwendung in eine LGPL-Bibliothek migrieren, ohne dass man den Cruft von alten Contributors ausräumen muss…

Also nochmal: Leute, denkt nach bevor ihr euch eure Lizenz aussucht.

Syndicated 2007-06-26 13:06:37 from Herzis Blog

Approaching the nineth circle of hell

Dear Lazyweb,

today I had a problem debugging a GTK+ module (libatk-bridge.so). It threw a warning which looked like it was coming from my application:

** (criawips:26563): WARNING **: failure: no device event controller found.


By using grep I realized pretty quickly that the message didn't come from my application. The gdb was at least able to tell me where the meesage came from (after breaking on g_log):

(gdb) bt
#0 IA__g_log (log_domain=0x0, log_level=G_LOG_LEVEL_WARNING,
format=0xb6bde62c "failure: no device event controller found.\n") at gmessages.c:516
#1 0xb6bdc0f8 in ?? () from /usr/lib/gtk-2.0/modules/libatk-bridge.so
#2 0x00000000 in ?? ()
(gdb)


And then I thought »Hey, nice, let's install debug symbols«. I installed at-spi-dbgsym (Ubuntu ddeb). But now I have this problem: gdb doesn't load the symbols from the debug.so (/usr/lib/debug/usr/lib/gtk-2.0/modules/libatk-bridge.so). How do I tell gdb to do? Please don't just mention a command like "sharedlibrary" (because I already tried that). The documentation is a bit poor on this and I think more people are interested in debugging GTK+ modules.

Syndicated 2007-06-25 13:51:28 from Herzis Blog

UMTS, T-Mobile und das Lenovo Thinkpad X60s

Thomas wollte, dass ich nochmal was zum Thema UMTS blogge, damit er dann meine Erkenntnisse nurnoch umsetzen muss. Seit ich mit der Spielerei angefangen habe, hat sich in der Linux-Welt auch schon wieder einiges getan: das eingebaute UMTS-Modem muss mittlerweile nicht mehr über das Modul usbserial angesteuert werden, sondern kann jetzt durch das Modul sierra betrieben werden, das dann bei den meisten Distributionen auch automatisch geladen wird.

Ist das Modul geladen, stehen entsprechende serielle USB-Schnittstellen zur Verfügung (/dev/ttyUSB0), über die dann mit dem Gerät kommuniziert werden kann.

Da ich persönlich nicht allzuviel davon halte, Passwörter u.ä. auf dem Rechner zu speichern, habe ich die USIM
immernoch mit dem Pin-Schutz versehen, der dann mit einem einfachen »echo 'AT+CPIN=4711' > /dev/ttyUSB0« bis zum nächsten Reboot aufgehoben werden kann.

Ansonsten ist das Arbeiten mit dem UMTS-Modem eine Leichtigkeit, einfach folgende PPP- und hat-Konfigurationen
installieren und alles wird gut:

## start of /etc/ppp/peers/umts ##

/dev/ttyUSB0
460800
defaultroute
usepeerdns
noauth
debug
user "t-mobile"

connect "/usr/sbin/chat -v -f /etc/chatscripts/umts"
## end of /etc/ppp/peers/umts ##


## start of /etc/chatscripts/umts ##
TIMEOUT 10

# abortstring
ABORT BUSY
ABORT VOICE
ABORT 'NO DIALTONE'
ABORT 'NO DIAL TONE'
ABORT 'NO ANSWER'
ABORT '+CPIN: SIM PIN'
ABORT DELAYED

# modeminit
"" 'ATZ'

SAY 'Checking pin lock\n'
"" "AT+CPIN?"

SAY 'Setting APN\n'
OK 'AT+CGDCONT=1,"IP","internet.t-mobile"'

# ispnumber
ABORT 'NO CARRIER'
#OK 'ATD*99***1#'
OK 'ATD*99*1#'
# ispconnect
CONNECT \d

## end of /etc/chatscripts/umts ##

Syndicated 2007-06-20 19:11:19 from Herzis Blog

Update

Carlos is collecting use cases and feature requests for a GtkCanvas. Make sure you're getting into this thread to make sure the GtkCanvas will really rock.

In the mean time I have been refactoring some parts of libccc. Right now I'm adding lots of test cases to make sure that the canvas behaves exactly as expected. You can check out my current master by using: git clone http://www.blaubeermuffin.de/ccc.git

I have been adding many nice things to the canvas during the last weeks. I'm currently focusing on resolution independence for the canvas, some nice API for view-specific data in items (this is almost done, needs some fixing though) and - of course - printing.

Syndicated 2007-04-20 13:59:34 from Herzis Blog

CeBIT 2007

I'm leaving to Hamburg today to spend the next week at Hanover. Linux New Media was so kind to offer a booth to the German GNOME community. Josh will also be there the whole time, MacSlow and maybe others will join us for the weekend.



So, if you're going to spend some time in Hanover this week, you can come by, talk about GNOME, GNOME development, Maemo, N770, N800. There will be a GNOME love wall and two talks on Sunday.

Syndicated 2007-03-14 09:15:00 (Updated 2007-06-10 09:28:37) from Herzis Blog

55 older entries...

New Advogato Features

New HTML Parser: The long-awaited libxml2 based HTML parser code is live. It needs further work but already handles most markup better than the original parser.

Keep up with the latest Advogato features by reading the Advogato status blog.

If you're a C programmer with some spare time, take a look at the mod_virgule project page and help us with one of the tasks on the ToDo list!